Wie zuletzt vor zwei Jahren soll der „Weltspiegel“ einen neuen Sendeplatz erhalten. Und erneut regt sich Widerstand. Zahlreiche Korrespondentinnen und Korrespondenten der ARD haben einen Protestbrief verfasst.