Björn Böhning, der neue Chef der Produzentenallianz, hat sich in Berlin für das Beibehalten der Unterhaltung bei ARD und ZDF stark gemacht. Eine mögliche Streichnung wäre der „Sargnargel für das öffentlich-rechtliche System“.