Die Resonanz im Markt auf die neuen monatlichen Streaming-Hitlisten der AGF ist zwiegespalten. Auf Kritik stößt vor allem der fehlende Bezug zur Nutzungsdauer. Der Verband der Werbekunden sieht „keine Aufweichung, eher eine Ergänzung“.