Pandemie-bedingte Schwankungen bei Werbebudgets verschärfen den Wettbewerb, sagt Uwe Esser, Leiter TV-Vermarktung bei ARD Werbung. Die Viertelstunde vor Acht sei mehr gefragt denn je, aber: „Wir warten darauf, dass die Kunden die Handbremse lockern.“