Nora Tschirner soll mit „42“ auch das jüngere Publikum für Wissenschafts-Themen begeistern. Ansonsten hangelt sich Arte u.a. an zahlreichen Jahrestagen entlang: 20 Jahre 9/11, 30 Jahre Untergang der Sowjetunion, 70 Jahre Verfassungsgericht.